Haßberge Schnittstelle zwischen Bier- und Weinfranken

20.12.2017

Der Landkreis Haßberge, im Herzen Deutschlands gelegen, umfasst drei unterschiedliche Regionen: Das Maintal mit optimalen Voraussetzungen für Wasser- und Radsport. Den Naturpark Steigerwald mit seinen alten Buchenwäldern, die zum Wandern, Langlaufen und Skifahren einladen. Und die Haßberge mit ihren wunderbaren Schlössern, geheimnisvollen Burgruinen und gut ausgebauten Themenwanderwegen im „Deutschen Burgenwinkel“.


Foto: Sabine Weinbeer

Bild: Auf die Getränk gewordene Symbiose aus Wein- und Bierfranken stoßen an (von links): Rauhenebrachs Bürgermeister Matthias Bäuerlein, Winzer Udo Vogt, die Prinzessin des Abt-Degen-Weintals Elisabeth Goger, Bierprinz Sebastian Gocker, Braumeister Helmut Bayer und Küchenchef Michael Bayer.

Einmalig ist das Zusammentreffen von Wein (aus dem östlichsten Anbaugebiet Frankens) und Bier (vom westlichsten Brauereigebiet Oberfrankens. Das Symbolgetränk für das Verschmelzen dieser beiden Kulturen ist für Winzer Udo Vogt aus Oberschwappach und Brauer Helmut Bayer aus Theinheim ihr Wein-Bier-Hybrid  "Vinator".  Natürlich von hier - frisch auf den Tisch" lautet das Motto des gemeinsamen Projekts fränkischer Direktvermarkter und Gastronomen aus Steigerwald und Haßberge. Diesen Landstrich zum Erleben und Genießen zieren zahlreiche Hanglagen die Weinberge entlang des Mains. Sie erstrecken sich aber auch abseits davon, etwa im Steigerwald oder in und um Königsberg. Organisiert sind zahlreiche Winzer im „Abt-Degen-Weintal". Stolz ist der Landkreis auch auf die beständige und erfolgreiche Brauereilandschaft. Neben traditionsreichen Brauereien wie Göller in Zeil (seit 1908) gibt es auch zahlreiche Kommunbräu und etliche Bierfeste. Dass Tradition und Fortschritt sich nicht ausschließen beweist Michael Raab aus Hofheim als Geschäftsführer der 1. Solarbier-Brauerei Unterfrankens.

Die Winzer bauen ausgezeichnete Frankenweine an und die Brauereien sind für ihre Bierspezialitäten bekannt. Hinzu kommen noch die  Brennereien. Der Landkreis Haßberge ist berühmt für seine Feste, denn wenn Sand und Zeil Weinfest feiern, sind 40.000 Besucher keine Seltenheit. Natürlich wird dort auch Bier ausgeschenkt und trifft der Bierprinz auf die Weinprinzessin.

Dr. Peter Zimmer

 

20.12.2017 • ZurückDruckenWeiterleitenFeedback