Evaluierung von Entwicklungsmöglichkeiten des Berg-Tourismus in Nikolica/Albanien

Bearbeitungszeitraum

2017-2016

Auftraggeber

giz (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit)

Partner

ÖAR

Kerninhalte

FUTOUR und der österreichische Partner ÖAR wurden beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines ganzjährigen Berg-Tourismus in dem verlassenen Bergdorf Nikolica in Albanien durchzuführen. Im Rahmen der Studie wurden vor allem Möglichkeiten zur Entwicklung von Wintersport- sowie Outdoor-Aktivitäten evaluiert. In Zusammenarbeit mit regionalen Experten sowie einem bekannten Architekten wurde, in Abstimmung mit der Region (Tourismus- und Regionalmanagement, Büro des Ministerpräsidenten, GIZ Albanien) ein Konzept zur nachhaltigen Entwicklung des ganzjährigen Bergtourismus mit konkreten Einschätzungen und Empfehlungen erstellt.

Evaluierung Elberadweg 2015

Bearbeitungszeitraum

2015

Auftraggeber

Tourismusverband Sächsische Schweiz, Projektkoordination Elberadweg Süd

Kerninhalte

Als Grundlage für Investitionen, weitere Infrastrukturprozesse und vor allem die Marketingplanung wurden im Evaluierungsprojekt 2015 an mehreren Standorten entlang des Elberadwegs Frequenzzählungen und Radlerbefragungen durchgeführt. Ein Vergleich mit den Ergebnissen der Evaluierungen in 2003, 2005 und 2009 soll helfen, Entwicklungstendenzen und Trendänderungen zu erkennen sowie konkrete Handlungsbedarfe abzuleiten.

Evaluierung der LEADER Förderperiode 2007 – 2013 der Lokalen Aktionsgruppe Ostallgäu

Erstellung einer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) für die Förderperiode 2014-2020

Bearbeitungszeitraum

2014-2013

Auftraggeber

Landratsamt Ostallgäu

Kerninhalte

Damit sich die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Ostallgäu für die Förderperiode 2014-2020 erneut als LEADER-Aktionsgebiet bewerben konnte, musste FUTOUR zunächst anhand verschiedener Instrumente z.B. Expertengespräche, Fragebögen, Bilanz- und Perspektivworkshop, die Ergebnisse der vorherigen Förderperiode evaluieren.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Evaluierung und mit breiter Bürgerbeteiligung erstellte FUTOUR dann als Grundlage für die Bewerbung eine Lokale Entwicklungsstrategie (LES) für das Ostallgäu. Kerninhalte der LES sind eine Analyse des Aktionsgebiets, Festlegung der LAG, Ziele und Entwicklungsstrategie, ein Projektauswahlverfahren sowie Prozesssteuerung und Kontrolle. Im Rahmen von FUTOUR-moderierten thematischen Arbeitsgruppen wurden Projektideen zu den Entwicklungszielen Demographie, Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz, Wirtschaft & Bildung, Tourismus sowie Kultur & Identität erarbeitet. Die Bewerbung war erfolgreich und die Arbeit der LAG wurde als neu gegründeter Verein fortgesetzt.

 

KulturErlebnisWelt Wintger (Wincrange)

Ardenner Bauernhaus zu touristischen Zwecken umgebaut

Bearbeitungszeitraum

2011-2010

Auftraggeber

Gemeinde Wintger/Luxemburg

Kerninhalte

Entwicklung einer KulturErlebnisWelt Wintger (Wincrange), die der örtlichen Bevölkerung Identitätsperspektiven bietet, kulturell nutzbare Räume und Einrichtungen zur Verfügung stellt und das kulturelle und natürliche Erbe besser inszeniert und nutzt. Vorrangig geht es um die Inszenierung einer aufgegebenen Schiefergrube und der mit ihr zusammenhängenden erlebbaren Schiefer-Baukultur in diesem belgisch-luxemburgischen Grenzbereich der Ardennen.

KulturErlebnisWelt Wincrange

Bearbeitungszeitraum

2011-2010

Auftraggeber

Gemeinde Wincrange/Luxemburg

Kerninhalte

Entwicklung einer KulturErlebnisWelt Wincrange, die der örtlichen Bevölkerung Identitätsperspektiven bietet, kulturell nutzbare Räume und Einrichtungen zur Verfügung stellt und das kulturelle und natürliche Erbe besser inszeniert und nutzt. Vorrangig geht es um die Inszenierung einer aufgegebenen Schiefergrube und der mit ihr zusammenhängenden erlebbaren Schiefer-Baukultur in diesem belgisch-luxemburgischen Grenzbereich der Ardennen.

Analyse des Besucheraufkommens und der Ertragssituation für das Besucherzentrum der UNESCO-Welterbes

Bearbeitungszeitraum

2008

Auftraggeber

Grube Messel GmbH, Messel

Kerninhalte

In der einzigen deutschen Weltnaturerbe-Region Grube Messel mit ihren spektakulären und weltweit einzigartigen Versteinerungen prähistorischer Lebewesen in Öl-Schieferplatten entsteht ein modernes Besucherzentrum. Für diese Einrichtung wurde das potenzielle Besucheraufkommen erhoben. Auf dieser Basis wurde die Ertragssituation der ersten Jahre hergeleitet und diese Daten liefern auch die Grundlage für eine pragmatische Kalkulation der geplanten Eintrittsgebühren für das Besucherzentrum.

Machbarkeitsstudie Schiefermuseum Ober-Martelingen

Bearbeitungszeitraum

2005

Auftraggeber

Ministère de la Culture Luxembourg

Kerninhalte

Erstellung einer Machbarkeitsstudie mit Grobkonzeption inklusive Funktionsplan und Dramaturgie für das ganze Ausstellungsareal (Drehbuch) sowie touristischer Beurteilung für den Aufbau eines international einmaligen Schiefer-Erlebnis-Parks in der Bergwerksanlage von Ober-Martelingen.