Aufwertung von Gärten und Parks

in den LEADER-Regionen Steinfurter Land und Tecklenburger Land

Bearbeitungszeitraum

2012-2017

Auftraggeber

Kreis Steinfurt

Kerninhalte

FUTOUR unterstützte „Das Münsterland – Die Gärten und Parks e.V." bei der Aufwertung der Gärten und Gartenangebote in den Regionen. Im Rahmen der LEADER-geförderten Projekte wurden zahlreiche Aktionen und Maßnahmen durchgeführt, insbesondere zur Weitentwicklung der Gärten und Parks sowie zur Kommunikation der Gartenangebote z.B. anhand einer Gartenbroschüre, Facebook, Pressearbeit sowie Guerrilla-Marketing-Aktionen. Mithilfe von mehreren Workshops wurden die Garten-Akteure in der Region intensiv gecoacht.

Auch die kommunalen Grünflächen wurden miteinbezogen. Neben einer kommunalen Pflanzaktion wurde ein Leitfaden entwickelt, der den Kommunen als Hilfestellung an die Hand gegeben wird. FUTOUR unterstützte laufend bei der Partnerbetreuung und -gewinnung, Vernetzung und Kooperationsentwicklung.

Imagekampagne Donnersbergkreis

Der Donnersberg (Donnersberg-Touristik-Verband e.V.)

Bearbeitungszeitraum

2014-2015

Auftraggeber

Sparkasse Donnersberg

Kerninhalte

FUTOUR entwickelte für den Donnersbergkreis bzw. das Donnersberger Land eine LEADER-geförderte Imagekampagne. Zentrale Aufgaben waren hierbei die Konzeption, Detailplanung sowie die Initialisierung der Umsetzung der Kampagne für die Region rund um den Donnersberg. Ziel war es, sowohl das Image der Region nach außen aufzubessern und die Region bekannter zu machen als auch die Identifikation der Bevölkerung mit ihrer Region zu erhöhen. Für die Kommunikation wurde eine Wort-Bild-Marke entwickelt und eine Projektwebseite erstellt. Im Rahmen des Projekts wurden erste Maßnahmen umgesetzt, darunter eine Guerilla-Marketing-Aktion, ein Fotowettbewerb und eine Fragebogenaktion. Die Imagekampagne wurde unter Mitwirkung der Donnersberger Bevölkerung erstellt, welche die Konzeption und die Umsetzung in Arbeitsgruppen und Workshops begleiteten und sich aktiv an der Durchführung der Aktionen beteiligte.

Zielgruppen- und Konkurrenzanalyse für die Bodenseegärten

Bearbeitungszeitraum

2014-2013

Auftraggeber

Internationale Bodensee Tourismus GmbH

Kerninhalte

FUTOUR führte (im Rahmen von Interreg IV) eine umfangreiche Zielgruppen- und Konkurrenzanalyse für die Bodenseegärten durch. Bei der Zielgruppenanalyse wurden unter anderem die Merkmale und das Reiseverhalten von Gartenreisenden, Kulturtouristen, Tagestouristen und Hobbygärtnern betrachtet; auch Gartentrends wurden analysiert. Die Konkurrenzanalyse untersuchte Gartendestinationen/ -Initiativen aus Deutschland, Österreich, und anderen europäischen Ländern auf ihre Angebotsmerkmale. Best-Practice sowie Lesson-learned Beispiele, insbesondere zur Positionierung und Organisationsstruktur wurden ermittelt. Die Analysen wurden für das Netzwerk Bodenseegärten erarbeitet, welches sich als eigene Marke am Markt für qualitativ hochwertige Gartenangebote etablieren möchte. Die Ergebnisse wurden präsentiert und bilden nun den Grundpfeiler der Marketingstrategie für die Bodenseegärten.

Ein Gesicht für mein Angebot

Bearbeitungszeitraum

2013

Auftraggeber

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Kerninhalte

Im Rahmen der Fachtagung „Wie kommt „frau" mit kreativen Geschäftsideen zum beruflichen Erfolg?" hielt Dr. Heike Glatzel den Vortrag „Positionieren und Profilieren – Ein Gesicht für mein Angebot" zu der das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und das Landratsamt Bodenseekreis in Kooperation mit dem Förderprogramm „Ländlicher Raum – Frauen schaffen Zukunft" einluden. Dr. Heike Glatzel gab den Teilnehmerinnen der Coaching Maßnahme „Erfolgreiche Vermarktung meiner Dienstleistungen und Produkte" sowie heimischen Bäuerinnen wertvolle Hinweise für Angebote im ländlichen Raum. Das Spektrum reichte von Gastronomie und Übernachtungsangeboten bis hin zu Gästeführung.

Optimierung www.naturregion.eu

Bearbeitungszeitraum

2013

Auftraggeber

Europäische Metropolregion München (EMM)

Kerninhalte

Die Internetseite Naturregion.eu der Europäischen Metropolregion München (EMM) wurde von FUTOUR analysiert und Vorschläge zur ihrer Optimierung erarbeitet. Die Internetseite enthält die Darstellung der Vielfalt der Naturlandschaften und Freizeitmöglichkeiten in der Metropolregion. Sie richtet sich einerseits an die Partner und Mitglieder der EMM und zum anderen an Menschen oder Unternehmen mit speziellem Interesse an der Region z.B. Wahl eines neuen Lebens- oder Arbeitsstandorts.

Die gezielten Verbesserungen auf Grundlage der bestehenden Internetseite beinhalteten unter anderem eine spezifischere Zielgruppenansprache, eine optisch und inhaltlich ansprechendere Gestaltung sowie eine Einpassung in den Gesamtauftritt der EMM. Die Besonderheiten der einzelnen Naturräume fallen nun sofort ins Auge und laden dazu ein die Naturräume zu besuchen.

Bearbeitungszeitraum

2012

Auftraggeber

Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume (LEL)

Kerninhalte

Dr. Heike Glatzel hat mit der Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der Ländlichen Räume einen Blick in die Zukunft geworfen. In Schwäbisch Gmünd wurde von FUTOUR: „Vom Trend zum Produkt - Trends im Agrotourismus erkennen und realisieren". vorgestellt. Ziel des Workshops war es, den Teilnehmer/innen erfolgreiche Konzepte und Strategien im Bereich Agrotourismus vorzustellen und Elemente des Qualitätsmanagements im Bereich „Urlaub auf dem Bauernhof" zu entwickeln.

Touristische Vermarktung des Deutsch-Französischen Gartens Saarbrücken

Bearbeitungszeitraum

2012

Auftraggeber

Landeshauptstadt Saarbücken, Amt für Grünanlagen

Kerninhalte

Das Potenzial des Deutsch-Französischen Gartens als Saarlands größte Gartenanlage ist heute bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Um dieses Potenzial für die Region nutzbar zu machen, bedarf es neuer Partnerschaften und strategischer Kooperationen. Ressourcen müssen klug und effektiv gebündelt werden, um Synergieeffekte zu erzeugen. Insbesondere im Handlungsfeld Marketing besteht die Chance, gemeinsam positive Anreize für die Region zu schaffen. Dr. Heike Glatzel wurde als Expertin für Tourismus und Gartenmarketing für einen Fachvortrag hinzugezogen.

Marketing- und Kommunikationskonzept für den Spessartbogen

Quelle: Michael Stange

Bearbeitungszeitraum

2011-2010

Auftraggeber

Naturpark Hessischer Spessart

Kerninhalte

Basierend auf einer Machbarkeitsstudie wurde von FUTOUR ein Marketing- und Kommunikationskonzept für den Weitwanderweg Spessartbogen erstellt. Ziel des Konzeptes war die Erarbeitung einer herausragenden, eigenen Position des „Spessartbogens“ im Wandermarkt. Das Konzept wurde im Rahmen von Workshops mit den Akteuren vor Ort entwickelt. Es umfasste die Definition von Leitlinien, Alleinstellungsmerkmal (und die Umsetzung im Marketing), Zielgruppen und enthält ein Maßnahmenpaket zur Angebotsgestaltung, Kommunikation und Distribution des Produkt „Spessartbogen“. Ergänzt wird das Konzept durch Vorschläge zur organisatorischen Umsetzung und einer Aufstellung der zukünftigen Kosten.

Geschäftsführung "Hessische Wirtshauskelterer"

Bearbeitungszeitraum

2011-2005

Auftraggeber

Hessische Wirtshauskelterer e.V.

Kerninhalte

Die Anfang 2005 unter Mitwirkung von FUTOUR gegründete Angebotsgruppe "Hessische Wirtshauskelterer e.V" ist ein Zusammenschluss hessischer Gastronomiebetriebe, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die hessische Apfelweinkultur aktiv zu pflegen. Mit der Führung der Geschäfte wurde FUTOUR beauftragt. Es geht dabei um die Geschäftsführung der Angebotsgruppe, sowie die Pflege der Homepage, die Planung und Entwicklung geeigneter Maßnahmen und die Vorbereitung von Aktionen einschließlich der zu akquirierenden Fördermittel. 2011 hat sich die Kooperation von einem e.V. zu einem Netzwerk fortentwickelt.

Management Kooperation Gartennetz Deutschland und Reiseveranstaltern

Bearbeitungszeitraum

2010-2009

Auftraggeber

Gartennetz Deutschland e.V.

Kerninhalte

Das Projekt beinhaltete die Kooperationsentwicklung mit Reiseveranstaltern (u.a. GeBeCo, Dr. Tigges) und dem Gartennetz Deutschland, die Konzeptentwicklung für Gartenreiseangebote (Pauschalen), die Entwicklung von Vorlagen und Systematisierung der Reiseangebote mit dem Ziel verstärkt marktfähige buchbare Gartenreiseangebot zu entwickeln und zu vertreiben.

Grenzenlose Naturerlebnisse per Rad

Bearbeitungszeitraum

2010-2011

Auftraggeber

Kreis Borken

Kerninhalte

Das Projekt umfasste die Entwicklung und Vermarktung von Radrouten im Kreis Borken und der Grenzregion. Die Radrouten sind ein Instrument, welches Naturraum und Tourismus im Kreis Borken miteinander verbindet. Bestandteil des Projektes waren drei moderierte Workshops zur Angebotsentwicklung und zur Entwicklung einer gemeinsamen Marketingstrategie. Das grenzüberschreitende Angebot sowie die Zweisprachigkeit der Beschilderung und des Marketings waren dabei besonders wichtig, damit die niederländischen Gäste in Zukunft spezifisch angesprochen werden können.

Strategie -und Produktentwicklung "Das Münsterland - die Gärten und Parks"

Bearbeitungszeitraum

2010-2007

Auftraggeber

"Das Münsterland - Die Gärten und Parks" e.V.

Kerninhalte

Die Strategie- und Produktentwicklung "Das Münsterland - Die Gärten und Parks" wurden von FUTOUR im Rahmen von verschiedenen Bausteinen und Teilprojekten betreut. Dazu gehört - aufbauend auf einer Marketingkonzeption zum Gartentourismus - die aktive Produktentwicklung (Pauschalangebote, Erlebnisbausteine). Gemeinsam mit Gartenbesitzern, Akteuren und Tourismusorganisationen wurden buchbare touristische Angebote für "Das Münsterland - Die Gärten und Parks" entwickelt, die in die jährliche Gartenbroschüre einfließen. Der Aufbau der dezentralen Gartenakademie Münsterland und die überregionale Kooperation mit dem Gartennetz Deutschland waren weitere Bausteine. Zu den gartenspezifischen Marketingaktivitäten gehört die jährliche "Guerilla-Marketingaktion" und kontinuierliche Qualifikation der Angebote .

Marketingkonzept zur optimalen Auslastung der Kapazität des Feriendorfes "Hinterste Mühle"

Bearbeitungszeitraum

2010

Auftraggeber

Hinterste Mühle - Sozial- und Jugendzentrum gGmbH

Kerninhalte

Ein umfassendes Marketingkonzept für das Feriendorfes "Hinterste Mühle" in Neubrandenburg wurde erstellt. Dabei wurden die bestehenden räumlichen, organisatorischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Dies beinhaltete die Festlegung der Haupt- und Nebenzielgruppen, das Herausarbeiten des Alleinstellungsmerkmals "Tiere", die Festlegung eines adäquaten Marketing-Mix und die Maßnahmen für die Umsetzung.

Tourismuskonzept Neustadt an der Orla

Bearbeitungszeitraum

2008

Auftraggeber

Stadtverwaltung Neustadt an der Orla

Kerninhalte

Im Auftrag der Stadtverwaltung wurde für Neustadt an der Orla ein Tourismuskonzept mit den Partnern vor Ort entwickelt. Aufbauend auf der Darstellung des Wirtschaftsfaktor Tourismus, der Stärken- und Schwächenanalyse wurden ein Profil für Neustadt erarbeitet. Der Lukas-Cranach-Altar ist das Alleinstellungsmerkmal unter dem sich die Produktlinien Neustadt im Mittelalter, Neustadt im Wandel der Geschichte und Neustadt in Natur und Landschaft einordnen. Weitere Ergebnisse sind z.B. ein neuer einheitlicher moderner Marktauftritt und thematische Stadtführungen.

Dorfentwicklungsplan - Citta Slow Marihn

Bearbeitungszeitraum

2008

Auftraggeber

Gemeinde Marihn

Kerninhalte

Marihn wurde 2008 als kleinste CittaSlow Deutschlands anerkannt. FUTOUR erstellte einen Dorfentwicklungsplan, der die Weichen für die nachhaltig wirtschaftlich tragfähige Entwicklung "CittaSlow Marihn - das lebenswerte Dorf" stellte. Es handelte sich um einen Beteiligungsprozess mit und für die Akteure von Marihn mit den Schwerpunktthemen "Garten & Ernährung".

Marketingkonzeption und -umsetzung Kassel Bad-Wilhelmshöhe

Bearbeitungszeitraum

2005-2004

Auftraggeber

Kassel tourist GmbH

Kerninhalte

Fachmoderation und Beratung des "Offenen Forums Wilhelmshöhe", Unterstützung bei der Marktpositionierung und Verbesserung des Innen- und Außenmarketings

"Westfalen Culinarium" - Westfälisch-kulinarische Museums- und Erlebnismeile

Bearbeitungszeitraum

2004-2005

Auftraggeber

Stadt Nieheim / Ostwestfalen

Partner

Impuls, Ausstellungsdesign, Erlangen.

Kerninhalte

Etablierung einer Erlebnismeile mit den Themen Brot, Käse, Schinken, Bier und Schnaps und den dazugehörigen Museen. Pre-Opening Marketing, Organisation und Durchführung von Fachexkursionen, Auswahl und Zusammenarbeit mit Spezialisten, thematische Aufbereitung der Ausstellung, Auswahl und Ansprache potenzieller Partner/ Finanziers, Ideenentwicklung Special Events, Durchführung von Werbe- und PR-Maßnahmen, Erstellung von Angeboten und Pauschalen, Erschließung von Vertriebskanälen.